P-Serie - die bewährte PROXON-Komforttechnik als Basissystem

Die P-Serie arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie die FWT-Serie. Allerdings werden die Temperaturen in den einzelnen Räumen nicht zentral, sondern dezentral gesteuert. Außerdem verfügt das Gerät über keinen integrierten Datenbus.

Auch für Passivhäuser ideal: Auf der Basis der P-Serie bietet PROXON ein speziell für Passivhäuser konzipiertes, zertifiziertes System. Bitte fordern Sie dafür gesonderte Informationen an.

Zentrales Glas-TFT-Panel
Raumthermostate in den Wohnräumen

P-Serie - zentrale Regelung

Ein zentrales Glas-TFT-, installiert an der Wand im Wohn-/Essbereich ermöglicht die zentrale Bedienung und Regelung der Anlage.

Luftmengen, Betriebszeiten der Ventilatoren, der Ofenbetrieb sowie die optionale Kühlfunktion lassen sich von hier aus einstellen.

Gleiches gilt für die Temperatur im Referenzraum (Wohn-/Essbereich). Zusätzlich befinden sich mechanische Raumthermostate in den Wohnräumen die die Wärmeelemente in den Luftauslässen bei Bedarf ansteuern.